­

About evelyn

ist glückliche yogini & bremerin. immer zu lernen, weiter durch das leben zu reisen, yoga mit der familie zu teilen und in ihren zwei studios viele menschen für sich selbst zu begeistern - das ist es was sie mit leidenschaft erfüllt.

vertrauen

welche emotionen und gedanken tauchen bei dir auf, wenn du das wort vertrauen hörst? vertrauen ist gut – kontrolle ist besser….. oder welche erleichterung, zu vertrauen…. für mich ist vertrauen enorm wichtig und eher selbstverständlich, als dass ich misstrauisch bin – ich finde es so viel entspannter grundsätzlich an das gute, die ehrlichkeit zu glauben, als alles und jeden misstrauisch zu hinterfragen. […]

By |Juni 19th, 2017|Uncategorized|0 Comments

fülle

nach dem wonnemonat mai, wo sich alles langsam entwickelt, wir uns an dem zarten grün und den ersten blumen erfreuen, spüren wir augenblicklich diese unglaubliche fülle – die kraft der natur. manchmal habe ich den eindruck, dass dieser wille sich zu entwickeln, die ganze schönheit zu entfalten, zu wachsen und alles auszuschöpfen, was die erde, die sonne und der regen gibt, unbändig ist. manche pflanzen flippen regelrecht aus und wuchern, als ob sie alles verschlingen wollten. […]

By |Juni 12th, 2017|Uncategorized|0 Comments

wie kann man etwas wirklich gut machen?

wie kann man etwas wirklich gut machen? immer wieder habe ich das gefühl besser sein zu müssen, als andere; mich zu profilieren indem ich aufzeige, was ich alles kann – und schnell erlebe ich dann eher ein gefühl der ablehnung, als der anerkennung. etwas gut zu machen, oder sich gut zu fühlen funktioniert anscheinend nicht, indem man darüber spricht wie toll man ist, sondern eher indem man schaut, was man gemeinsam schaffen kann. wie man andere unterstützen kann, damit  etwas gutes entsteht? […]

By |Juni 7th, 2017|Uncategorized|0 Comments

embrace – someone or something

embrace – dieser film ist zur zeit in aller munde. das wort hat verschiedene bedeutungen jemanden umarmen oder in die arme schließen etwas umschließen etwas bereitwillig annehmen eine gelegenheit ergreifen […]

By |Mai 15th, 2017|Uncategorized|0 Comments

glaube an nichts – du kannst es selbst sehen!

Glaube an nichts! „Ich unterstütze den skeptischen Verstand voll und ganz. Glaube an nichts, ausser du hast es selbst erfahren. Glaube überhaupt nichts – höre nicht auf nachzufragen, egal wie lange es dauert.“ Du kannst selbst sehen! ….. du allein bist genug, um den Sonnenaufgang zu sehen. Du brauchst niemanden, der dir seine Schönheit erklärt.“ Osho überall und immer wieder gibt es ratschläge, schlaue bemerkungen, richtlinien zum glück usw…..  schöne inspirationen, die uns aufmuntern können oder besser noch aufrütteln. […]

By |Mai 8th, 2017|Uncategorized|0 Comments

sanshaya – und was om damit zu tun hat

sanshaya – bedeutet so viel wie zweifeln… zweifel, diese gedanken, die wir uns um kleinigkeiten oder auch auch um großes machen. dieses kreisen, nicht vorwärtskommen und immer wieder durchdenken und sich doch nicht entscheiden können. kennst du das? ob es nun das neue paar schuhe ist oder die frage, den job, partner oder lebensmittelpunkt zu wechseln. wir zweifeln, bzw. unser geist zweifelt. er liebt es sich „dicke“ zu tun, unsere ganze aufmerksamkeit einzufordern, indem er uns immer wieder gedanken schickt, die uns verunsichern und uns von unserer intuition, unserem gefühl für etwas, wegbringen wollen. […]

By |Mai 1st, 2017|yoga blog|0 Comments

vairagya – nicht-anhaften bzw. leidenschaftslos

vairagya = nicht-anhaften bzw. leidenschaftslos… leidenschaftslos – das kann ich mir nicht vorstellen – einen leben ohne leidenschaft. für mich bedeutet es, dass ich mich wirklich und wahrhaftig über etwas freuen kann, darin aufgehe und begeistert bin. ein leben ohne diese empfindungen kann ich mir nicht vorstellen. allerdings wenn ich einfach nur das wort betrachte – also etwas, was leiden schafft – komme ich ins grübeln. etwas, was mich mich glücklich macht, soll leiden schaffen? wie ist das gemeint? soll das wohlmöglich bedeuten, dass das was ich mit leidenschaft mache, mich unglücklich macht, wenn ich es nicht tue? vermutlich und dann bekommt das wort leidenschaft eine andere bedeutung. […]

By |April 24th, 2017|Uncategorized|0 Comments

freiheit oder das aufdecken von mustern

oh wie gemütlich – es ist feierabend, die beine hochgelegt, ein spannender film oder ein tolles buch – perfekt. doch auf einmal fällt dein blick auf die schokoladentafel – oh wie lecker, jetzt ein stück naschen und alles ist noch schöner. schon nach kurzer zeit meldet sich eine stimme: „mehr schokolade“ und dann ist sie plötzlich alle. direkt besser geht es dir eigentlich nicht, nachdem du sie aufgegessen hast. warum also? […]

By |April 18th, 2017|Uncategorized|0 Comments

achtsamkeit in den alltag bringen

am sonntag war mein bruder zu gast. er ist ein sehr gutes beispiel für mich,  bewusst und achtsam zu leben. als wir am tisch saßen und uns unterhielten erklang plötzlich ein gong – irritiert schauten wir uns um. „das ist mein achtsamkeits gong. zu jeder vollen stunden ertönt er.“ als mein bruder das erzählte, war ich sofort begeistert. so einfach und so ein wunderbares instrument. fast alle verfügen doch inzwischen über ein smartphone und es gibt einige apps die man kostenlos herunterladen kann. (mind bell oder insighttimer.com) […]

By |April 10th, 2017|Uncategorized|0 Comments

kontrolle oder vertrauen?

manchmal geben wir uns der illusion hin, alles kontrollieren zu können. wir haben uns einen schönen plan zurecht gelegt, in  unserer vorstellung ist schon alles ganz klar und dann gerät etwas durch einander, wir rudern und kämpfen, versuchen alles wieder zu sortieren und in die richtung zu lenken, die wir uns vorgestellt haben. doch allzu oft erfahren wir, dass diese kraft vergebens war und alles anders kommt, als erwartet. […]

By |April 3rd, 2017|yoga blog|0 Comments