Glaube an nichts!

„Ich unterstütze den skeptischen Verstand voll und ganz. Glaube an nichts, ausser du hast es selbst erfahren. Glaube überhaupt nichts – höre nicht auf nachzufragen, egal wie lange es dauert.“

Du kannst selbst sehen!

….. du allein bist genug, um den Sonnenaufgang zu sehen. Du brauchst niemanden, der dir seine Schönheit erklärt.“

Osho

überall und immer wieder gibt es ratschläge, schlaue bemerkungen, richtlinien zum glück usw…..  schöne inspirationen, die uns aufmuntern können oder besser noch aufrütteln.

wie bequem wäre es, dem einen oder anderen gänzlich zu folgen – anzunehmen, was uns vorgeschlagen wird.

wie können wir daran glauben, dass ein anderer genau weiß, was für uns gut ist und wenn wir uns nur danach richten, alles von selbst kommt?

osho, einer der interessantes lehrer aus  meiner sicht, behauptet nun das gegenteil. er fordert uns auf, solange zu suchen und zu frage und vor allem zu erfahren, bis wir unseren eigenen weg gefunden haben. unsere seelen und herzen sind einzigartig. nur wir selbst können herausfinden, ob es für uns mehr sinn macht laut oder leise zu singen, uns eher auf der matte oder  auf dem rasen zu finden.

betrachten wir ratschläge als idee, etwas für uns zu erforschen, zu probieren und zu beleuchten, dann sind sie wirklich wertvoll. es fällt uns vielleicht sogar leichter sie anzunehmen und entspannt zu bleiben. denn intuitiv sträuben wir uns vor manchem und betrachten  es als einmischung oder schlaumeierei, wenn jemand behauptet zu wissen, was uns guttut.

bleiben wir gelassen, entspannt und neugierig. lasst uns probieren, hinterfragen und erfahren. freuen wir uns an der vielfalt der möglichkeiten, respektieren wir, dass für jeden etwas anderes richtig ist – oh wie wunderbar bunt und aufregend ist unser leben.