kennst du dieses gefühl vom müdem körper und „wildem“ kopf?

manchmal stehe ich morgens auf und bemerke, dass mein körper sehr gern noch ein wenig ruhen würde, mein geist das jedoch nicht zulässt. das kann durchaus positive ursachen haben. wenn es so spannende projekte gibt und ich gern viel lernen möchte, muss mein körper meinem kopf folgen und ich hole ihn aus dem bett, denn an schlaf ist sowieso nicht mehr zu denken.

ich wünschte mir, dass ich diese energie in ein döschen tun könnte, meinem körper noch ein wenig schlaf schenken könnte, um dann, mit einem ausgeruhten und starken körper, die „energiedose“ zu öffnen und loszulegen.

wie können wir das üben?

na klar – auf der matte!

wir haben verschieden tools, unseren körper und geist in einklang zu bringen.

es ist nicht leicht, gerade wenn du noch nicht so lang yoga übst, am anfang der stunde stille und körperliche ruhe „auszuhalten“. eventuell kommst du gerade von der arbeit und dein kopf ist noch voller dinge, sodass du nicht bemerkst, dass dein körper sich über ein kleines päuschen freuen würde.

sitzt du dann still, wird der lärm im kopf im lauter und du hättest viel lust dich erstmal zu bewegen, was sicherlich auch eine gute alternative ist, um ruhiger zu werden. doch blicken wir zurück an den anfang, der körper ist müde der kopf ist wach. wie schaffe ich es, meinem körper jetzt ruhe zu geben, um auch in anderen situationen regeneration möglich zu machen?

bleiben wir sitzen oder liegen, üben wir achtsam, schauen wir auf den atem, holen wir, von der letzten woche, noch einmal drishti und mantra hervor.

die meditation beruhigt den geist, der körper kann loslassen, entspannen. wir wollen ruhe im körper und geist finden, um dann mit hingabe in die asanapraxis zu gehen und uns nicht austoben, um druck abzulassen. intensiv und ruhig zu üben – darum soll es gehen in dieser woche.

nutzen wir klarheit und kraft, um zu wachsen und einklang zu finden, damit wir im schlaf ruhen, energie tanken und dann unser döschen mit mentaler energie öffnen, wenn der richtige zeitpunkt da ist.