kennst du das gefühl vom kloß im hals? du möchtest etwas aussprechen und doch gelingt es dir nicht, klar und deutlich zu sagen, was dir auf  dem oder im „herzen“ liegt. es wäre hilfreich, wenn wir diesen kloß „ausspucken“ könnten und unsere kehle frei wäre, damit wir mitteilen können, was wichtig für uns ist.

in vishuddha chakra, dem kehlkopfchakra geht es genau darum – unsere kehle zu befreien.

unser nacken- und schulterverspannungen finden ihren ursprung oft in der brustwirbelsäule, die wir in chakra 4 beweglich gemacht haben, hoffentlich blockaden lösen konnten und somit, unsere herzenwünsche nun zum ausdruck bringen wollen.

letzte festigkeit und enge  in nacken und schultern können wir nun lösen und somit den kanal der kommunikation „freilegen“.

kommunikation bedeute, dass wir uns für beide richtungen öffnen – dem sprechen und klarem ausdruck aber ebenso dem zuhören. wir wollen aufmerksam und wahrhaftig zuhören und nicht nur an unseren wortschwall der folgt, denken. es geht nicht darum viel zu reden, sondern klare worte für das zu finden, was wichtig  ist und wahr ist.

nutzen wir den klang der mantren um klar zu werden und zu tönen.